Antiaging – Gesichts Gua Sha

Gua Sha ist eine traditionelle Behandlungstechnik die in China und anderen östlichen Ländern seit Hunderten von Jahren praktiziert wird. Sie ist Teil der überlieferten chinesischen Medizin. Es handelt sich dabei um eine Schabetechnik, die mit Instrumenten aus Horn oder Jade ausgeführt wird.

Gesichts-Gua Sha ist eine moderne Schabetechnik für Gesicht und Körper – abgewandelt aus dem traditionellen Gua Sha. Es wurde in den vergangenen Jahrzehnten von dem TCM Arzt Mo Li Ping entwickelt.

Durch das Betrachten des Gesichtes können über Hauterscheinungen wie Falten, Rötungen etc.  Rückschlüsse über innere Organe gezogen werden. Durch leichte Massage mit den speziellen Schabern wird der Energiefluss in den Leitbahnen erhöht. Die gesamte Gesichtsdurchblutung wird verbessert und die Gesichtsmuskeln werden intensiv angeregt. Das Dekolleté und der Nackenbereich können mit behandelt werden. Gesichts-Gua Sha klärt den Gesichtsteint und verbessert die Gesichtsform, es reduziert Falten, Pickel, Flecken, Fettpolster und Akne.

Es reduziert die so genannte „rote Nase“ und kann nachlassende Sehfähigkeit und andere Augenerkrankungen günstig beeinflussen bzw. deren Behandlung unterstützen.
Bei regelmäßiger Anwendung erreicht man eine zarte und weichere Gesichtshaut. Es erhöht die Vitalität und verleiht Schwung und Energie.