Schmerztherapie / Neuraltherapie

Schmerztherapie

Schmerztherapie ist ein sehr umfassender Begriff für all die Behandlungsverfahren, die Schmerzlinderung und Schmerzbeseitigung zum Ziel haben.

Als Heilpraktikerin setze ich je nach Art und Lokalisation des Schmerzes und nach Wunsch des Patienten verschiedene Naturheilverfahren ein:

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie ist eine Behandlungsform der Alternativen Schmerztherapie, bei der verschiedene, schmerzende Körperregionen angesprochen werden können.

Wirkungsweise der Neuraltherapie

Als ganzheitliche Regulationsbehandlung nutzt die Neuraltherapie die Wechselwirkungen unseres vegetativen Nervensystems mit unserer Haut, Bindegewebe, Muskeln und Organen, um die gestörten und schmerzenden Systeme wieder in Balance zu bringen.

Dabei wird in bestimmte Akupunktur- oder Schmerzpunkte eine kleine Menge des Lokalanästhetikums Procain (meist in die Haut als Quaddel oder den Muskel) appliziert.

Dies fördert die Durchblutung, reguliert die Nervenzellen und regt den Selbstheilungsprozess an. So lindert die Neuraltherapie spürbar schmerzhafte Prozesse und Reizzustände und der Patient erlangt Schmerzlinderung oder -freiheit ohne Medikamenten-Einnahme.

Die unterschiedlichsten Beschwerdebilder können mit der Neuraltherapie behandelt werden.

Häufigste Indikationen der Neuraltherapie sind

  • Kopfschmerz / Migräne
  • Nackenschmerz, Rückenschmerz, Ischiasschmerz, Gelenkschmerz
  • Narbenbehandlung / Narbenentstörung

Auch zur Narbenbehandlung und -entstörung wird die Neuraltherapie genutzt, indem der Heilpraktiker die Narbe mit dem Lokalanästhetikum unterspritzt, die Narbe dadurch besser durchblutet und ihr Gewebe so weicher und homogener wird.